Lokale Förderung

Mit Windenergie unsere Dörfer entwickeln!

Aus den Erträgen des Windparks sollen nicht nur Landeigentümer, die unternehmerisch beteiligten Bürger und die Gemeindekassen finanzielle Ergebnisse erzielen. Wir möchten, dass weitere Vorteile für möglichst viele Bürger der Gemeinden Neuengörs und Weede entstehen.

Dazu haben die Landeigentümer einen Förderfonds geschaffen, aus dem seit 2012 verschiedene lokale Organisationen finanzielle Unterstützung erhalten.

 

Dies sind freiwillige Aufgaben der Gemeinden, kirchliche und schulische Projekte, die Feuerwehren und alle großen und kleinen Vereine in allen Ortsteilen von Neuengörs und Weede.

Windprojekt N-W

Beispielsweise wird seit 2009 die Aktion „Klasse 2000“ in der Grundschule Neuengörs gefördert. Dies ist ein besonderes Programm zur Gesundheitsförderung von Schülern bei dem sämtliche entstehenden Kosten die Landeigentümer und die bestehenden Windfirmen übernehmen.

 

In den Jahren 2014 und 2017 wurde ein Windfest für die Bevölkerung ausgerichtet, mit der Möglichkeit eine Windenergieanlage zu ersteigen.

 

In den Jahren 2015 und 2016 wurden schwerpunktmäßig die beiden Kindergärten in Neuengörs und die fünf Ortsfeuerwehren gefördert.

 

Bilder zum Vergrößern bitte anklicken!

Bürgerwind N-W

Für die kommenden Jahre 2018 und 2019 sind die Kinder- und Jugendarbeit der sieben Umkreisgemeinden als Hauptförderziel ausgewählt.

 

Insgesamt etwa 50.000 Euro für Informations- und Förderarbeit wurden von den 18 Landeigentümern im Bürgerwindpark seit 2012 bereitgestellt. Mit den neuen Windrädern aus 2017 wird jährlich ein Fördervolumen bis zu 40.000 Euro zur Verfügung stehen.

 

Auf dem Feld der lokalen Förderung nehmen wir gern Ihre Vorschläge entgegen.